Wie war's ? – Feedback


Ich bin mittlerweile ein Jahr in der Beratung von Frau Sparwel. Seither hat sich eine Menge getan und meine Perspektive zum Leben hat sich in eine positive Richtung gewandelt. Ich sehe vor allem schwierige Phasen in meinem Leben nicht mehr als Schicksal an, dem ich mich ausgeliefert fühle, sondern erkenne schrittweise die Aufgaben dahinter, ihren Zweck und die Chance zur Heilung innerer Verletzungen. Durch Frau Sparwel bin ich als Kopfmensch mit meinen Gefühlen und inneren Wunden in Kontakt gekommen, die ich vorher als Barrieren der Schwäche ansah. Ich habe eine Idee davon bekommen, wie ich diese Schwächen als Rohstoffe zur eigenen Entwicklung nutzen kann. Ich bin dankbar diesen Weg auch weiterhin mit Frau Sparwel zu gehen, schätze ihre ehrliche, aufrichtige, gefühlvolle und einfühlsame Art, mit der sie durch ihre tiefe Persönlichkeit mein Leben bereichert.

Julian, 31 Jahre, Sozialpädagoge (November 2016)


Hallo Frau Sparwel,
ich wollte Ihnen nach einigen Tagen der Beobachtung kurz berichten. Mir geht es recht gut. Ich fühle mich standhafter, mehr bei mir, klarer und aufgeräumter und auch nervenstärker, wie geschützt. Und ich kann mich besser abgrenzen. Das alles hat sich erst so nach und nach bemerkbar gemacht, kam nicht schlagartig. Ich hoffe sehr, dass dieses Gefühl anhält und ich bin auch froh, dass ich offensichtlich Vieles losgelassen habe, was auch immer es war. Ich versuche dran zu bleiben am "Positiven" und am Lichtvollen.
Vielen Dank für Ihre Arbeit.


D. B., weiblich, 48 Jahre (September 2016)


Unvoreingenommen und ohne zu wissen, was auf mich zu kommt, habe ich einen Termin wahrgenommen.
Ich habe trotz römisch-katholischer „Erziehung” zu keinem Glauben gefunden. Schwierige Zeiten benötigen jedoch besondere Lösungen – somit habe ich gelernt an mich und meine eigenen Ressourcen zu glauben.
Frau Sparwel ist empathisch und achtsam auf mich als Individuum eingegangen. Ich fühlte mich angenommen und genoss den Augenblick, bei dem es nur um mich ging. Ich habe bei diesem Termin Energie getankt. Ich fühlte mich in meinem Sein und meinem Weg bestätigt und gestärkt. Es fühlte sich an, wie eine Besinnung auf mich selbst.
Ich habe den Eindruck, dass jeder so sein möchte, wie die sogenannte Norm. Frau Sparwel zeigt einem jedoch, dass jeder so gut ist, wie er ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass keine Veränderung oder Reifung stattfinden kann. Ich verließ diesen Termin tief entspannt und war auf dem Rückweg überwältigt von der Schnelligkeit der anderen Menschen.
Ich wünsche Frau Sparwel weiterhin positive Gedanken und Kraft für Ihre achtsame Arbeit, die für jeden gut ist, der mehr zu sich finden möchte.


S., 28 Jahre, Heilpädagogin B.A. (Mai 2016)


Meiner 1. Sitzung mit Frau Sparwel habe ich mit Neugier, Spannung und – ich muss zugeben – etwas Skepsis entgegengeblickt. Eigentlich wusste ich nicht so wirklich, was mich erwartet.
Mein Wunsch war es, meine innere Anspannung, insbesondere für einen wichtigen Businesstermin, zu lösen.
Die Sitzungen bei Frau Sparwel habe ich insgesamt als sehr wohltuend empfunden. Ich war erstaunt, was ich alles gespürt und gedacht habe, während Frau Sparwel in meiner Aura gearbeitet hat. Mit Ihrer humorvollen, praktischen und weisen Art fühlte ich mich innerlich gut ausgeglichen. Ich war sehr gelöst und zuversichtlich. Der Businesstermin selber hat auch wirklich super geklappt, u.a. eben auch weil meine innere Haltung entsprechend ruhig und ausgeglichen war.
Insgesamt kann ich die Arbeit mit Frau Sparwel nur empfehlen, sie hilft mir innere Blockaden zu lösen und mich zu entspannen. Dazu ist die herzlich, humorvolle und klare Herangehensweise von Frau Sparwel eine Wohltat für Geist, Körper und Seele.


Doris R., 49 Jahre, systemischer Coach (April 2016)


Zur ersten Sitzung bin ich neugierig und offen, aber ohne besondere Erwartungen gegangen. Es war schön und entspannend, aber auch nicht mehr. Bei der zweiten Sitzung passierte dann etwas wunderbares und zugleich Unbeschreibliches. Etwas, das mich seit zwei Jahren quälte, mir meine Energie raubte, mich einfach nicht losließ, hat Frau Sparwel wie eine dicke Staubschicht weggezogen. Plötzlich ist alles wieder klar, bunt, leuchtend, fröhlich. Das schöne Gefühl, von dieser lähmenden, alles überlagernden Schicht Staub befreit worden zu sein, hält bis heute an.

Weiblich, 41 Jahre (März 2016)


Liebe Frau Sparwel,
es geht mir gut! Nach dem ersten Termin war ich viel ruhiger, nach dem zweiten verspüre ich endlich wieder den Antrieb, mich zu bewegen. Genau diese Balance haben die Ärtze leider bisher medikamentös nicht hinbekommen. Sie konnten immer nur Ruhe oder Antrieb hervorrufen. Und jetzt kann ich die Dinge angehen ...


Silke F., 46 Jahre, Dipl. Psychologin (März 2016)


Was sagt Ihr Herz?